Drucken

über uns

Firmengeschichte

Im Unternehmen "EILS" werden bereits seit über 60 Jahren Gravuren für private und gewerbliche Kunden durchgeführt.

 

Handwerkliches Können, Know-how und Termintreue bilden den Grundstein für klassische, hochwertige Gravuren. Dabei steht der Kunde mit seinen individuellen Wünschen im Mittelpunkt.

 

 

 

 

 

 

 

1953

Uhrmachermeister Otto Eils eröffnet mit seiner Ehefrau Hete ein Fachgeschäft für Uhren und Schmuck in Wagenfeld.

1955

nach dem Umbau des Hauses durch den Eigentümer Ergänzung des Sortimens durch Geschenkartikel.

 

 

 

 

 

1963

Erwerb eines eigenen Geschäfthauses in der Hauptstraße mit anschließendem Um- und Ausbau. Eröffnung am neuen Standort (heutige Firma Otto Eils)

1970 

Dieter Eils beendet seine Uhrmacherlehre und nimmt als 2. Bundessieger im Uhrmacherhandwerk am internationalen Berufswettbewerb der Handwerksjugend in Tokyo (Japan) teil. Hier erhält er für seine Leistungen eine Auszeichnung.

 

Es folgt eine Ausbildung zum Augenoptiker.

 

1978

An der höheren Fachschule für Augenoptik in Köln erfolgt die Ausbildung zum staatlich gepüften Augenoptiker. Vor der Handwerkskammer legt er die Prüfung zum Augenoptikermeister ab.

 

Nach erfogtem Umbau des Hauses übernimmt Dieter Eils den Betrieb seines Vaters. Eine Augenoptikabteilung wird eröffnet.

 

 

 

 

 

 

1993

Umbau der Geschäftsräume und Neugestaltung der Fassade.

 

 

 

 

 

 

2003

Zweitägiges Event zum 50jährigen Bestehen in der Wagenfelder Kaiserhalle mit ca. 2000 Besuchern.

2007

Eröffnung einer Hörakustikabteilung.

 

Gruppe2

2013

Foto zum 60. Geburtstag der Firma Otto Eils

 

von links: Dieter Eils, Hete Eils (Mitbegründerin),

Dennis Logemann (Augenoptiker- u. Hörakustikermeister), Thorsten Finke (Augenoptiker- u. Hörakustikermeister), Lydia Günzel (Augenoptikerin), Karin Stieck (Fachberaterin Uhren/Schmuck), Antje Finke (Augenoptikerin)

Mein Dank geht an die hier genannten Mitarbeiter, die zur erfolgreichen Entwicklung der Firma Otto Eils maßgeblich beigetragen haben. Hier möchte ich auch Uhrmacher- und Augenoptikermeister Manfred Pille nennen, der sich vor Jahren in Twistringen selbstständig gemacht hat.

Dieter Eils

2017

Übernahme der Firma Otto Eils durch den langjährigen Mitarbeiter Dennis Logemann. 

2017

Nach Ausgliederung des Bereiches Gravuren sowie Sport- u. Ehrenpreise erfolgt eine Neueröffnung als Nebenerwerbsbetrieb duch Dieter Eils in der Karlstraße 29 unter Eils Sportpreise.

 

Ergänzung des Angebots durch die Anschaffung eines CO2-Lasers

 

2018

Erweiterung um die Abteilung "Kulinarische Präsente".